DB Realtime Indikationen: Dax: 9411,50 Gestiegen 0.89% | Tecdax: 1158,25 Gestiegen 0.17% | DJ-: 16250 Gestiegen 0.47% | Nasdaq100: 3537,25 Gestiegen 1.11% | Gold: 1202,90 Gestiegen 1.19%
Datum/Zeit Mitteilung Quelle
Aktuell keine Ad-Hoc Mitteilungen zugeordnet.
Datum/Zeit Nachricht Quelle
Aktuell keine Unternehmensmeldungen zugeordnet.
Datum/Zeit Nachricht Quelle
Aktuell keine Director's Dealings Meldungen zugeordnet.
Datum/Zeit Nachricht Quelle
Aktuell keine Chartanalysen zugeordnet.
Hier wurde das Unternehmen NORTHROP GRUMMAN erwähnt:
Datum/Zeit Nachricht Quelle
21.Dec / 07:29 Politics Japan's next defense budget to post biggest rise in 18 years japantoday.com  Japan-Today
21.Dec / 00:02 Dodge & Cox Funds Appoints New Independent Trustee prnewswire.com  PR-Newswire
20.Dec / 23:21 Energy Harvesting Devices Market: Piezoelectrics, Thermovoltaics, Photovoltaics and Electrodynamics Technologies Analyzed prnewswire.com  PR-Newswire
20.Dec / 22:24 Pentagon, suppliers draft plan to lower F-35 cost: Pratt reuters.com  Reuters
Zuletzt besuchte Unternehmensseiten Relevante Firmen zur NORTHROP GRUMMAN Aktie
Seite

NORTHROP GRUMMAN Aktie

DJ MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen dominieren die Wall Street DJ MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen dominieren die Wall Street Von Thomas Rossmann Nach der jüngsten Rekordjagd an der Wall Street haben die Investoren am Mittwoch Gewinne eingestrichen. So hatte der S&P-500 an den vergangenen vier Handelstagen jeweils ein neues Allzeithoch markiert. Seit Jahresbeginn steht schon ein Plus von 22 Prozent für den Index zu Buche. Gemischt ausgefallene Quartalsberichte machten den Investoren die Entscheidung für Gewinnmitnahmen zudem leicht. Während Boeing die Anleger überzeugen konnte, wurden die Ergebnisse von Caterpillar mit Enttäuschung aufgenommen. Die Aktien waren mit Abstand die größten Kursgewinner bzw. -verlierer im Dow-Jones-Index. Konjunkturthemen spielten dagegen keine Rolle; es standen keine wichtigen Daten auf der Agenda. Für den Dow-Jones-Index ging es um 0,4 Prozent auf 15.413 Punkte nach unten. Der S&P-500 verzeichnete einen Abschlag von 0,5 Prozent auf 1.746 Punkte. Der Nasdaq-Composite reduzierte sich um 0,6 Prozent auf 3.907 Punkte. Der Umsatz fiel auf 0,70 (Dienstag: 0,75) Milliarden Aktien. Auf die 1.378 (2.257) Kursgewinner kamen dabei 1.676 (836) -verlierer, unverändert schlossen 103 (71) Titel. Gesucht waren dagegen weiterhin US-Staatsanleihen. Die Rendite zehnjähriger Titel fiel erstmals seit Juli unter die Marke von 2,50 Prozent. Sie reduzierte sich um zwei Basispunkte auf 2,49 Prozent. Die Notierungen profitierten weiter von der Erwartung, dass sich die US-Notenbank mit dem Einstieg in den Ausstieg aus ihrer ultralockeren Geldpolitik noch länger Zeit lässt. Schwache US-Arbeitsmarktdaten hatten am Dienstag entsprechende Hoffnungen geschürt. Derzeit kauft die Federal Reserve jeden Monat Staatsanleihen und Hypothekenpapiere für 85 Milliarden Dollar. Am Devisenmarkt konnte der Euro seine Höchststände gegenüber dem Dollar ... Weiter


Wie bewerten Sie diese Seite? (1 = sehr gut, 6 = schlecht) 1 2 3 4 5 6