Startseite » M1 Kliniken Aktie: EBIT-Steigerung geplant

M1 Kliniken Aktie: EBIT-Steigerung geplant

Wachstumsziele und Engagement der M1 Kliniken AG

Die M1 Kliniken AG hat kürzlich ihre ehrgeizigen Wachstumsziele bestätigt. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter im Bereich der Schönheitsmedizin. Der Vorstand, vertreten durch Attila Strauss, hat einen Teil seiner Beteiligung aus persönlichen finanziellen Gründen verkauft. Trotz dieses Verkaufs bleibt Strauss weiterhin mit über 2,3 % am Unternehmen beteiligt, was sein langfristiges Engagement und seine Überzeugung für die M1 Kliniken AG zeigt.

Geplantes Wachstum und Expansion

Die M1 Kliniken AG plant in den kommenden Jahren signifikantes Wachstum. Aktuell betreibt das Unternehmen 62 Fachzentren für ästhetische Medizin unter der Marke M1 Med Beauty und ist in zehn Ländern vertreten. Das Ziel der Gruppe ist es, bis Ende 2029 insgesamt 150 bis 200 medizinische Fachzentren zu betreiben. Dieses Wachstum könnte zu einem Umsatz von 200 bis 300 Millionen Euro im Beauty-Segment führen, bei einer angestrebten EBIT-Marge von mindestens 20 %.

Aktuelle Geschäftszahlen und Prognosen

Im Jahr 2023 erzielte die M1 Kliniken AG mit 58 Standorten einen Umsatz von rund 70,8 Millionen Euro im Beauty-Segment. Die Prognosen für 2024 sehen ein Umsatzwachstum von bis zu 30 % und eine Steigerung des EBITs von bis zu 40 % vor. Diese Zahlen unterstreichen die starke Marktposition und die Wachstumschancen des Unternehmens im globalen Schönheitsmarkt.

Qualitätsstandards und Internationalisierung

Die M1 Kliniken AG bietet im ästhetischen und chirurgischen Bereich Produkte und Dienstleistungen mit höchsten Qualitätsstandards an. Die M1-Schlossklinik in Berlin ist mit sechs Operationssälen und 35 Betten eine der größten und modernsten Einrichtungen dieser Art in Europa. Seit Ende 2018 treibt das Unternehmen die Internationalisierung voran und expandiert kontinuierlich in neue Märkte.

Marktpräsenz und Börsennotierung

Die ISIN der M1 Kliniken AG lautet DE000A0STSQ8, und die WKN ist A0STSQ. Das Unternehmen ist an verschiedenen Börsen, einschließlich Xetra und Tradegate Exchange, im Freiverkehr gelistet.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Die M1 Kliniken AG bestätigt ihre Wachstumsziele bis 2029.
  • Der Vorstand bleibt trotz Aktienverkaufs langfristig engagiert.
  • Geplantes Umsatzwachstum von bis zu 30 % und EBIT-Steigerung von bis zu 40 % für 2024.
  • Strategie zur Expansion auf 150 bis 200 medizinische Fachzentren bis 2029.
  • Aktuelle Präsenz in zehn Ländern und 62 Fachzentren.
  • ISIN: DE000A0STSQ8 und WKN: A0STSQ.
[crp]Uniper SE Aktie | Deutsche Industrie REIT-AG Aktie | Isra Vision AG Aktie | Sartorius AG Aktie | Klöckner & Co SE Aktie | Paion AG Aktie |