Startseite » sino AG Aktie: Handelsaktivität steigt

sino AG Aktie: Handelsaktivität steigt

Halbjahresergebnisse der sino AG: Fortschritte und Ausblick

Die sino AG hat ihre Halbjahresergebnisse für das Geschäftsjahr 2023/2024 bekanntgegeben und zeigt eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen verzeichnete ein Konzernergebnis nach Steuern von -238 TEUR, was eine Reduktion des Verlustes um etwa 68,65 % im Vergleich zu -759 TEUR im Vorjahreszeitraum darstellt. Der Verlust pro Aktie verringerte sich von -0,32 Euro im Vorjahr auf -0,10 Euro pro Aktie.

Im zweiten Quartal (01.01.2024 – 31.03.2024) konnte die sino AG sogar ein positives Ergebnis nach Steuern von 23 TEUR erzielen, was einer Verbesserung um 105 TEUR im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht, in dem ein Verlust von 82 TEUR verbucht wurde. Pro Aktie ergab sich ein Gewinn von 0,01 Euro, während im Vorjahresquartal noch ein Verlust von 0,04 Euro pro Aktie verzeichnet wurde.

Die Handelsaktivitäten des Unternehmens entwickelten sich ebenfalls positiv. Im ersten Halbjahr wurden insgesamt 304.759 Trades abgewickelt, eine Steigerung von 15,61 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zudem betreute die sino AG zum 31.03.2024 insgesamt 265 Depots, was einem Anstieg von 3,92 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Gesamterträge im ersten Halbjahr beliefen sich auf 3.247 TEUR, was einer Erhöhung von 32,41 % im Vergleich zum Vorjahreswert von 2.452 TEUR entspricht. Gleichzeitig stiegen die Verwaltungsaufwendungen nur geringfügig um 2,23 % auf 3.595 TEUR.

Trotz dieser positiven Entwicklungen bleibt die Ergebnisprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2023/2024 unverändert im Bereich zwischen 0 und -1,4 Mio. EUR nach Steuern. Die sino AG strebt jedoch eine Rückkehr zur Profitabilität im Geschäftsjahr 2024/2025 an und zeigt sich optimistisch, ihre Ziele zu erreichen. Diese Prognose bleibt bestehen, auch wenn die Sommermonate traditionell etwas ruhiger verlaufen.

Die sino AG (ISIN: DE0005765507, WKN: 576550) bleibt zuversichtlich, dass die fortgesetzte positive Entwicklung der Handelsaktivitäten und die gesteigerte Effizienz zu einer nachhaltigen Verbesserung der finanziellen Situation führen werden.

Fazit:

  • Konzernergebnis nach Steuern: -238 TEUR, Verbesserung um 68,65 % gegenüber dem Vorjahr
  • Positives Ergebnis im zweiten Quartal: 23 TEUR nach Steuern
  • Steigerung der Handelsaktivitäten: 304.759 Trades im ersten Halbjahr
  • Erhöhung der Gesamterträge um 32,41 % auf 3.247 TEUR
  • Unveränderte Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2023/2024
  • Ziel: Rückkehr zur Profitabilität im Geschäftsjahr 2024/2025
Fragen und Antworten

Wie hat sich das Ergebnis der sino AG im zweiten Quartal entwickelt? Im zweiten Quartal konnte die sino AG einen Gewinn von 23 TEUR nach Steuern erzielen.

Wie viele Trades wurden im ersten Halbjahr abgewickelt? Es wurden 304.759 Trades abgewickelt, was einer Steigerung von 15,61 % entspricht.

Was ist die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2023/2024? Die Prognose bleibt unverändert im Bereich zwischen 0 und -1,4 Mio. EUR nach Steuern.

[crp]Vonovia SE Aktie | Fraport AG Aktie | Dr. Hoenle Aktie | TUI AG Aktie | Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG Aktie | Fielmann AG Aktie |