Startseite » Cureus erweitert Wertschöpfungskette und setzt auf Nachhaltigkeit

Cureus erweitert Wertschöpfungskette und setzt auf Nachhaltigkeit

Cureus, ein führendes Unternehmen im Bereich stationäre Pflegeimmobilien, hat im Jahr 2024 bedeutende Wachstumsfortschritte erzielt. Im zweiten Quartal 2024 begann das Unternehmen mit dem Bau von 248 neuen Pflege- und Wohneinheiten und stellte gleichzeitig 272 Einheiten fertig. Diese neuen Einrichtungen werden in Zusammenarbeit mit diversen Betreibern langfristig bewirtschaftet, was die Kontinuität und Qualität der Pflege sicherstellt.

Ein bemerkenswerter Schritt in der Unternehmensstrategie ist die Beteiligung an PECURIA – Green Care Invest. Cureus erwarb 25 Prozent der Anteile an diesem Unternehmen, das sich auf den Einzelvertrieb von nachhaltigen Pflegeapartments spezialisiert hat. PECURIA ergänzt das Portfolio von Cureus durch innovative Produktmerkmale wie Mietausfallgarantien und ein vorrangiges Belegungsrecht in über 150 Partnerresidenzen deutschlandweit.

Parallel zur Portfolioerweiterung setzt Cureus auf gezielte Grundstücksakquisitionen. Der Fokus liegt dabei auf zentralen Lagen in Wohn- oder Mischgebieten ab 3.000 Quadratmetern, insbesondere in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Diese strategischen Akquisitionen bilden die Grundlage für zukünftige Projekte und sichern das langfristige Wachstum des Unternehmens.

Ein weiteres Zeichen für das Engagement von Cureus in puncto Nachhaltigkeit ist die Veröffentlichung des vierten Nachhaltigkeitsberichts für das Jahr 2023. Dieser Bericht erfüllt die Kriterien der Global Reporting Initiative (GRI) und der European Public Real Estate Association (EPRA) und demonstriert die kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens, ESG-Aspekte (Environmental, Social, and Governance) zu verbessern.

Aktuell umfasst das Portfolio von Cureus 67 verpachtete Immobilien mit insgesamt 6.745 Pflegeplätzen und 747 Service-Wohneinheiten. Darüber hinaus befinden sich rund 6.220 Einheiten im Bau oder in der Planungsphase. Alle Projekte werden nach dem Cureus-Systemansatz entwickelt, der auf einheitliche und hohe Qualitätsstandards setzt, um den Bedürfnissen von Betreibern, Bewohnern und Pflegepersonal gerecht zu werden. Die Neubauten werden nach dem KfW-40-Standard errichtet, um eine langfristige Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit sicherzustellen.

Die kontinuierliche Erweiterung und Optimierung der Wertschöpfungskette positioniert Cureus als einen zentralen Akteur im Markt für Pflegeimmobilien. Durch den Fokus auf Nachhaltigkeit und Effizienz setzt das Unternehmen neue Maßstäbe in der Branche und trägt zur Verbesserung der Pflegequalität bei.

  • Bau von 248 neuen Einheiten im Q2/24
  • Fertigstellung von 272 Einheiten im Q2/24
  • Beteiligung an PECURIA – Green Care Invest
  • Zielgerichtete Grundstücksakquisition in zentralen Lagen
  • Veröffentlichung des vierten Nachhaltigkeitsberichts
  • Portfolio umfasst 67 verpachtete Immobilien
  • Planung und Bau von weiteren 6.220 Einheiten
  • Neubauten nach KfW-40-Standard

 

Expansion: Cureus-Aktie profitiert

[crp]Mister Spex SE Aktie | Hornbach Baumarkt AG Aktie | Isra Vision AG Aktie | Singulus Technologies Aktie | SynBiotic SE Aktie | Deutsche Industrie REIT-AG Aktie |